Führung im Jüdischen Museum der Schweiz zur Geschichte der Juden in Basel und in der Schweiz und Führung durch das jüdische Basel

Freitag, 5. Februar 2010, 10:30-12:30

Die Führung vermittelt anhand ausgewählter Objekte wie der im Museumshof aufgestellten Grabsteine vom mittelalterlichen Friedhof beim Petersplatz, der Urkunden zu den beiden Basler Gemeinden des 13. und 14. Jahrhunderts und der hebräischen Basler Drucke des 16. bis 19. Jahrhunderts einen Überblick über die Geschichte der Juden am Oberrhein und in der Stadt Basel. Verschiedene Kultobjekte aus dem 18.-20. Jahrhundert geben Auskunft über lokale Bräuche und Traditionen.

Der Stadtrundgang führt vom Museum über das Spalentor und den ehemaligen Jüdischen Friedhof am Petersplatz zum Hotel Les Trois Rois (ehem. Drei Könige), wo das berühmte Portrait Theodor Herzls entstand. Vom Marktplatz geht es anschliessend zu den Standorten der Synagogen und Betsälen der dokumentierten und bestehenden jüdischen Gemeinden Basels, auf dem Rückweg zu Häusern, die einst von Juden bewohnt waren oder als jüdische Geschäftshäuser dienten.

Die Führung findet in deutscher Sprache statt.

Museumshomepage