Merry Wiesner

Keynote: «Crossing Borders in Gender History»

Merry Wiesner ist Professorin an der University of Wisconsin in Milwaukee, USA. Sie lehrt und forscht in vergleichender und weltgeschichtlicher Perspektive zu Europa in der frühen Neuzeit. Besonders profiliert hat sie sich durch Studien zum Themenkomplex Religiosität, Geschlecht und Sexualität. Zu ihren wichtigsten Publikationen gehören:

  • Early Modern Europe, 1450-1789, Cambridge: 2006.
  • An Age of Voyages, 1350-1600, Oxford: 2005.
  • Christianity and Sexuality in the Early Modern World. Regulating Desire, Reforming Practice, London: 2000.